Neues VBG-Kompetenzzentrenportal (KPZ) für Kleinbetriebe

Seit Juli 2018 haben Kleinunternehmer (bis zu 10 Beschäftigte) eine weitere Alternative, um ihre betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung zu organisieren.

Das KPZ-Portal der VBG unterstützt die unkomplizierte Umsetzung dieser Verpflichtung. Nach der Anmeldung erfolgt online ein branchen- und themenbezogenes Selbstlernen. Im nächsten Schritt muss ein PRAXIS-CHECK durchgeführt werden, der gleichzeitig die notwendige Dokumentation zur Gefährdungsbeurteilung liefert. Auch die Urkunde, die gegenüber Behörden als Nachweis der "DGUV Vorschrift 2" dient, kann über das Portal ausgedruckt werden.

Danach stehen Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit der KPZ-Hotline telefonisch und per E-Mail zur kostenlosen Beratung zur Verfügung.

Mehr Informationen unter kpz-portal.vbg.de

Zurück