QM tut gut: Wie sich Architekten und Ingenieure wieder aufs Wesentliche konzentrieren können

Service

Beratung, (fast) Rund um die Uhr-Betreuung, Tipps zur Erstellung/Einführung/Zertifizierung...

Ihr Weg zum zertifizierten QualitätsManagement-System

  1. Sie werden Mitglied im QualitätsVerbund Planer am Bau

  2. Sie erhalten ein Muster-Handbuch mit vielen Beispielen und "48-Stunden-Ablaufplan"*

  3. Sie passen das Muster-Handbuch auf Ihr Büro an

  4. Wir unterstützen Sie bei Bedarf durch

    • Beantwortung Ihrer konkreten Fragen (telefonisch, Online-Erfahrungsaustausch...)*

    • Teilnahme an einem unserer QM-Intensiv-Workshops

    • einen individuellen Inhouse-Workshop bei Ihnen im Büro

  5. Wir prüfen Ihr QM-Handbuch bis zur Zertifizierungs-Reife*

  6. Wir unterstützen/beraten Sie bei der Audit-Vorbereitung*

  7. Der TÜV kommt - Audit bei Ihnen im Büro! Anschließend erhalten Sie Ihre Zertifizierungs-Urkunde direkt vom TÜV.

*im Mitgliedsbeitrag enthalten

Auf dem Weg zum QualitätsZertifikat unterstützt der QualitätsVerbund die Architektur- und Ingenieurbüros umfassend mit vielen Inklusiv-Beratungsleistungen, u.a. durch ein detailliertes Muster-QM-Handbuch mit vielen Hinweisen und Beispielen sowie telefonische Beratung. Es ist dadurch i.d.R. kein weiterer interner oder externer Qualitäts-Beauftragter notwendig.

Ihr individuelles QM-Handbuch in 48 Stunden

Auf Basis unserer Erfahrungen bei den Intensiv-Wochenenden haben wir einen 48-Stunden-Ablaufplan zur Erarbeitung eines individuellen QM-Handbuchs entwickelt.

48-Stunden-Ablaufplan im PDF-Format herunterladen

Inhouse-Workshops 

Gerne helfen wir Ihnen bei der konkreten Erstellung Ihres QM-Handbuchs sowie bei der Einführung in Ihrem Büro. Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot für einen Inhouse-Workshop an.

 Angebotsanfrage Inhouse-Workshop

QM-Klausurwochenenden

Effektiver geht’s nicht: Sie investieren ein Wochenende – und profitieren viele Jahre lang von besserer Arbeitsorganisation und damit von mehr Planungsqualität in Ihrem Büro.

An unseren QM-Klausurwochenenden erarbeiten Sie an nur drei Tage die Rohfassung eines QM-Handbuchs – Grundlage für mehr Planungsqualität in Ihrem Büro und für das QualitätsZertifikat „Planer am Bau“. Das besondere Konzept macht es möglich: Maximal dreizehn Planungsbüros werden bei der Erarbeitung ihres Handbuchs von führenden QM-Experten betreut: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Thomas Benz, Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. E. Rüdiger Weng vom QualitätsVerbund Planer am Bau sowie unser Kooperationspartner Prof. Dr.-Ing. Hermann Hütter von der Hochschule Karlsruhe, Fakultät für Architektur und Bauwesen, Lehrgebiet Qualitätsmanagement. Unterstützt werden Sie von ambitionierten Studenten desselben Fachbereichs.

Die QM-Klausurwochenenden eignen sich aufgrund der individuellen Arbeit in Kleingruppen für Einsteiger ins Qualitätsmanagement (auch bisherige Nicht-Mitglieder) genauso wie für Planungsbüros, die ihr Qualitätsmanagement wirksam vorantreiben möchten.

Eine Fortbildungsanerkennung durch Ihre Architekten-/Ingenieurkammer ist möglich, wenn sie vor der Veranstaltungen genehmigt wurde. Wenn Sie dies wünschen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig im Vorfeld!

Termine der nächsten QM-Klausurwochenenden:

Ausblick: nächstes QM-Klausurwochenende ca. Anfang Januar 2022 in 35075 Gladenbach

„Die straffe Organisation, die gute Vorbereitung durch Planer am Bau und hochmotivierte Studenten ermöglichten maximale Effizienz und einen Erfolg, der unsere Erwartungen übertraf.“

– Alexander Schwab, Geschäftsführender Gesellschafter ASA Alexander Schwab Architekten GmbH, Unterhaching, Vizepräsident Vereinigung Freischaffender Architekten VFA

QM-Erfahrungsaustausch

Video-Sprechstunde für Mitglieder im QualitätsVerbund Planer am Bau

Jeweils am 2. Donnerstag im Monat von 16:00 bis 17:00 Uhr bietet der QualitätsVerbund Planer am Bau seinen Mitgliedern die Möglichkeit zu einem Video-Erfahrungsaustausch:

Wie führe ich QM ein? Wie halte ich QM am Laufen? - Fragen, die Ihnen am Herzen liegen. Mitdiskutieren oder einfach nur den anderen Teilnehmern zuhören...

Die Moderation der Video-Sprechstunden übernehmen im Wechsel Dr. Knut Marhold, Dr. E. Rüdiger Weng oder Prof. Dr. Thomas Benz (im Bild von links nach rechts).