Logo Krebser & Freyler

Neue Planer-Geschichte: Krebser & Freyler nutzt QM für reibungslose Zusammenarbeit

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold Alle, Kunden-Statements

Kommunikation am Bau

Krebser & Freyler nutzt QM-System für eine reibungslose Zusammenarbeit

Bei komplexen Bauvorhaben tauchen manchmal Probleme an Stellen auf, wo niemand damit gerechnet hat. Doch manchmal läuft wider Erwarten auch alles wie am Schnürchen. So wie beim Vitra-Haus der Architekten Herzog & de Meuron. Das Büro Krebser & Freyler übernahm hier die Planung für die technische Gebäudeausrüstung.

Für Matthias Wehrle, zusammen mit Dirk Westermann Geschäftsführer von Krebser & Freyler, ist das Vitra-Haus ein Paradebeispiel dafür, wie eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Fachplanern und Architekten verlaufen kann. Herzog & de Meuron gelten als internationale Stararchitekten, auch die Elbphilharmonie stammt von ihnen. „Wie wird die Zusammenarbeit wohl aussehen?“, hatte sich Wehrle damals gefragt, als sein Büro den Auftrag für das Vitra-Haus bekam. Heute weiß er: „Es klappte hervorragend.“

Die ganze Planer-Geschichte von Matthias Wehrle und dem Büro Krebser & Freyler lesen Sie hier…