QM tut gut: Kundenbefragung (Video)

Kundenbefragung

Die Meinung Ihrer Kunden herauszufinden ist wichtig. Nur über diesen Weg erfahren Sie, was Sie hätten besser machen können und was Sie gut gemacht haben.

Welche Wege können Sie gehen? Die Möglichkeiten reichen vom Versand eines Fragebogens bis zum persönlichen Gespräch. Wir schlagen Ihnen ein Projektabschlussgespräch vor. Machen Sie sich dazu eine Checkliste. Eine Vorlage finden Sie in unserem Muster-Handbuch.

Lassen Sie z. B. Ihre Leistungen mit Schulnoten bewerten.

Fragen Sie nach den kritischen Ereignissen:

Welche besonders negativen Ereignisse hatten Sie im Kontakt mit unserem Büro?

Welche besonders positiven Ereignisse hatten Sie im Kontakt mit unserem Büro?

Und vereinbaren Sie mit Ihrem Kunden für das Gespräch einen Termin. Bei langlaufenden Projekten macht es Sinn, dass Sie nach z. B. der Hälfte der Bauzeit ein Gespräch vereinbaren. So können Sie noch reagieren und bei Bedarf Boden gut machen.

Wichtig ist, dass Sie dem Kunden signalisieren, dass Sie ernsthaft und aus Überzeugung seine Meinung erfahren wollen. Machen Sie es nicht so wie die meisten Kellnerinnen und Kellner nach dem Essen: „Hat es Ihnen geschmeckt?“ Der Blick Richtung Küche, die Teller in der Hand. Die Frage ist nicht ernst gemeint, eine reine Floskel. Sagen Sie in Zukunft statt ja oder o.k. Ihre Meinung und achten Sie auf die Reaktion. Das ist spannend.

QM tut gut: Wie sich Architekten und Ingenieure wieder aufs Wesentliche konzentrieren können

Ihr Rüdiger Weng vom QualitätsVerbund Planer am Bau

 

 

Zurück