Zukunft: Was Jugendlichen wichtig ist

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold Alle, Gastbeiträge

Was ist Jugendlichen in Deutschland wichtig?

Statista-Infografik Was Jugendlichen wichtig ist

Statista-Infografik: Was Jugendlichen wichtig ist

Eine aktuelle Umfrage des Bundesumweltministeriums zeigt: Stabile soziale Bindungen stehen für die 14- bis 22-Jährigen als wichtigster Faktor weit oben auf der Liste. Aber auch Unabhängigkeit, eine gute Ausbildung und das Leben in vollen Zügen genießen zu können sind den jungen Menschen wichtig.

Wie die Grafik von Statista zeigt, sind die Befragten offen für Neues: So ist es ihnen am seltensten wichtig, an Althergebrachtem festzuhalten. 90 Prozent möchten hingegen immer wieder neue Erfahrungen machen können. Die Vielfalt der Menschen anzuerkennen und zu respektieren finden 90 Prozent sehr oder eher wichtig.

Die Studie „Zukunft? Jugend fragen!“ basiert auf einer Befragung von mehr als 1.000 jungen Menschen zwischen 14 und 22 Jahren und einer moderierten Online-Community im Jahr 2017.

Geld ist offenbar nicht alles! Zwar muss der Lebensunterhalt gesichert sein, aber den Jugendlichen geht es weniger um viel Geld, sondern mehr um eine Art „Grundsicherung“, die aber auch Verlässlichkeit und Geborgenheit einschließt. Wer dieses Gefühl als Arbeitgeber ehrlich vermittelt und dabei noch Raum für neue Erfahrungen und Privatleben gibt, hat meines Erachtens auch zukünftig gute Chancen auf engagierte Mitarbeiter.


marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold ist freier Unternehmer-Berater für Marketing, Werbung und Auftragsförderung – spezialisiert auf Architektur- und Ingenieurbüros sowie Bauunternehmen. Als Mit-Initiator des QualitätsStandards Planer am Bau bietet er Mitgliedern im QualitätsVerbund Sonderkonditionen für seine Beratungsleistungen.