Urheber: Anton (rp) Winter 2004 Nutzungsrechte freigegeben: GNU GNU Free Documentation License.

WM-Q: Wir lieben Standards…

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold Alle

Nein, WM steht nicht für die FIFA-Fußballweltmeisterschaft, sondern für „Weng Marhold“, also die Initiatoren des QualitätsVerbunds Planer am Bau.

Aber bei der Weltmeisterschaft fallen viele Tore durch Standards, nicht im „normalen“ Spielverlauf. Nun kann man aus Zuschauersicht geteilter Meinung über die Spannung von Standard-Toren sein – aus Sicht der Manschaften sind sie effektiv: Schuss – Tor. Kein langatmiges und anstrengendes Hin- und Her-Gelaufe.

So verstehen wir auch QM-Standards. Dabei geht es nicht darum, eine Planungsleistung „besser“ zu machen, Architektur „schöner“ oder eine Statik „schlanker“. Es geht darum, seine Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, sich Vorteile zu verschaffen, um seinen eigentlichen Auftrag fristgerecht (schnell) zu erfüllen: beim Fußball sind das die Tore, im Büro abrechenbare Projektabschlüsse.

Deshalb tun QM-Standards gut! Damit Sie sich wieder aufs Wesentliche konzentrieren können.

In diesem Sinne noch ein packendes WM-Finale und effektive Projektarbeit…