Zielsetzung/Idee und Anlass

Am Anfang stand die Idee…

… der langjährig in der Baubranche beratend tätigen Bauingenieure Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng und Dr.-Ing. Knut Marhold: Warum sollte es nicht auch für Architektur- und Ingenieurbüros eine Chance sein, sich über ein Gütesiegel zu profilieren und vom Wettbewerb positiv abzuheben? Denn Qualitäts- und Prüfzeichen schaffen Vertrauen bei Kunden und können so für mehr Umsatz sorgen.

Als die Idee im Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten (heute: Planungsbüro professionell PBP) im Dezember 2005 zum ersten Mal veröffentlicht wurde („Gütesiegel für Architektur- und Ingenieurbüros: ein interessanter Gedanke“), war die Resonanz so positiv, dass wir uns entschlossen, ein QualitätsZertifikat für Planer am Bau in die Tat umzusetzen.

Auf der Startveranstaltung am 19. Mai 2006 wurde von den beteiligten Architekten und Ingenieuren der TÜV Rheinland als externer Zertifizierer ausgewählt. Der TÜV garantiert durch seinen hohen Bekanntheitsgrad und seine anerkannte Neutralität eine sehr gute Akzeptanz bei den potenziellen Kunden der Planer.

In weiteren Treffen mit dem TÜV Rheinland und den Büros wurde gemeinsam der QualitätsStandard Planer am Bau erarbeitet. Der Begriff Planer am Bau zielt darauf ab, dass im Bauprozess in Zukunft noch stärker das Ineinandergreifen der Disziplinen im Vordergrund stehen muss. So steht das QualitätsZertifikat allen Planern am Bau offen: Architekten, Vermessungsingenieuren, Baugrundgutachtern, Tragwerksplanern, Bauphysikern, Haustechnikern, Innenarchitekten… Der Erhalt des Zertifikats setzt überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit und großes Engagement voraus.

Die Qualitätskriterien sind aus Kundensicht erarbeitet.
Denn zufriedene Kunden sind ein untrügliches Zeichen für Qualität!

Unser Dank gilt den engagierten Pilot-Büros, die es ermöglicht haben, dem QualitätsZertifikat Leben einzuhauchen. Unser Dank gilt Olaf Seiche, der unsere Idee seitens des TÜV aufgegriffen und die Kriterien zu Papier gebracht und prüffähig gemacht hat. Unser Dank gilt Günter Göbel, stellvertretender Chefredakteur von Planungsbüro professionell PBP, der die Idee publiziert und die Geburt des QualitätsZertifikats begleitet hat und weiter begleiten wird. Unser Dank gilt Prof. Dr.-Ing. Hermann Hütter von der Hochschule Karlsruhe, der den Standard und insbesondere die QM-Klausurwochenenden nicht nur vor wissenschaftlichem Hintergrund intensiv unterstützt.

Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng & Dr.-Ing Knut Marhold


Das schreibt die Fachpresse über uns: