marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold

Tipp: Neues Tool übersetzt viel besser als Google und Microsoft

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold Alle, Presseberichte

DeepL heißt ein neues Übersetzungstool

Es will besser als die Übersetzungsdienste von Google und Microsoft sein. In Stichproben war Golem.de von den Ergebnissen sehr angetan.

Astreine Übersetzung

Zum Start von DeepL werden die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch und Deutsch unterstützt. Übersetzungen sind in alle Richtungen möglich. Bei Bedarf erkennt das System die Sprache selbst, so dass die Auswahl der Quellsprache entfällt – ähnlich wie bei den Diensten von Google und Microsoft.

Golem hat DeepL mit englischen und französischen Texten aus verschiedenen Bereichen ausprobiert. In allen Fällen haben sich die Übersetzungen sehr flüssig gelesen; den Texten war nur an wenigen Stellen anzumerken, dass ein Computer die Übersetzungsarbeit geleistet hat.

Nichts zu lachen mit DeepL

Auch wenn die Übersetzungen aus dem Englischen mittels Google und Microsoft schon recht gut sind, werden sie von DeepL noch übertroffen. Bei den Ergebnissen von Google und Microsoft ergaben einige Sätze keinen Sinn und sorgten für ungewollte Lacher.

Zum Start von DeepL gibt es zunächst nur die Webseite www.deepl.com/translator, Apps sind in Arbeit. Wer den Dienst vor Ende 2017 auf dem Smartphone nutzen möchte, muss ihn solange im Browser aufrufen.

Quelle: Golem.de


marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold

marketingINGenieur Dr.-Ing. Knut Marhold ist freier Unternehmer-Berater für Marketing, Werbung und Auftragsförderung – spezialisiert auf Architektur- und Ingenieurbüros sowie Bauunternehmen. Als Mit-Initiator des QualitätsStandards Planer am Bau bietet er Mitgliedern im QualitätsVerbund Sonderkonditionen für seine Beratungsleistungen.